Feier das Leben, oder so

Hallo!

Heute mal keine Kritiken, egal, welcher Facon. Ich hoffe, das stört nicht außerordentlich – aber das Leben ist eben keine Dauerkritik!😉

Der Mensch ist keine Maschine, zumindest ist das meine Meinung und als solches Wesen, das eigenständig denkt ist er zu Emotionen fähig, die leise, mal laut, mal ungestühm, mal fein aus ihm herausbrechen. Der Mensch kennt kein Maß, er sammelt und jagd, er kennt nur extreme. Nur ist es so, dass Homo sapiens oft nur eine Seite bedenkt: Die schlecht. Im Übermaß ist er deprimiert, leidet, er maßt sich im Übermaß an, den Planeten zu zerstören. Er mordet, er schafft…

Jaja, wir sind schon schlimme Wesen! Von einem Moment auf den nächsten wandeln wir unseren Sinn, streben nur nach dem, was uns höchstselbt zum Vorteil gereicht. Denken wir an andere? Nur, wenn wir davon etwas haben — so könnte man im Übrigen auch die außerordentliche Brutpflege von uns Menschen gegenüber unseren „Jungtieren“ begründen; sie sollen ja irgendwann uns pflegen und versorgen (ein Schelm, wer dabei böses denkt!).

Und dennoch. Ich habe nicht umsonst den heutigen Schreibwirrwarr mit „Feier das Leben, oder so“ überschrieben. Ja, das Leben sollen wir feiern und es in allen Facetten auskosten, die uns lohnenswert erscheinen und im Rahmen dessen, was möglich ist. Mir ist es wichtig zu unterstreichen, dass das Leben nicht nur ein endloses Fest ist. Es gehören ebenso Leid, Kummer, Armut und Hunger dazu. Wir müssen, auch als maßlose Geschöpfe erkennen, dass wir uns auf irgendeine Art und Weise beschränken, uns mäßigen. Mäßigen in unserem Konsum, denn der schädigt nicht nur unseren Mikro-, sondern ebenso den Makrokosmos, mäßigen in unseren Gefühlsausbrüchen.

Das Leben sollen wir feiern und genießen. Jeder auf seine Art.

 

Auf bald,

Ihre/Eure AllicsCopyright Allics

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s