Weil ich ein Mädchen bin

Hallo!

Ja, weil ich ein Mädchen bin und dazu stehe, muss hier nun eine kleine Ausführung zum Thema „Diamanten-Kapitalismus“ geschrieben werden.

Schon als kleine Mädchen zeigt und diese schöne, funkelnde Welt wunderhübsche Barbies in rosa, mit tollen, glitzernden Krönchen, Ballkleidern und Schuhen, für die wir in späteren Jahren durchaus gerne morden würden.

Wir würde ja sowieso für recht viele Dinge morden. Für einen Tiffany Ring, den uns ein Prinz, natürlich auf dem weißen Pferd, vor einem Schlösschen überreicht, für einen Kuss von XX (bitte Namen des präferierten Schauspielers/Schwarms einsetzen), für eine Birkin-Bag, für… was weiß ich alles.

Wir übersehen dabei, dass materielle Werte weitaus weniger wichtig sind als die immateriellen. Gerade jetzt, in der vorweihnachtlichen Zeit bestürmen uns die Geschäfte mit Angeboten, Glitzer und Trara.

Im Radio wird seit einiger Zeit eine sehr berührende Werbung gesendet: Es geht um ein kleines Mädchen, das ihrem Vater eine Kiste zu Weihnachten schenkt. Ihr Vater öffnet sie, doch sie ist leer. Der Vater ist ungehalten und belehrt seine Tochter, dass sie doch wisse, dass man zu Weihnachten nicht Nichts verschenke. Darauf weint die Tochter und erklärt, dass sie die Kiste doch bis oben hin mit Küssen angefüllt habe…
Ja, wir übersehen, dass weniger manchmal mehr ist und es nicht auf den Preis, sondern den Herzens-Wert ankommt. Wir übersehen, dass Kleidung für 4-10€ pro Teil großes Leid für andere Menschen bedeutet. Wir übersehen, dass Outdoor-Bekleidung voll von Chemikalien und Öl ist. Wir übersehen das Leid in dieser Welt, in unserer Stadt, in unserem eigenen Leben.

Weil ich ein aufgeklärtes Mädchen in einer unaufgeklärten Welt bin und nicht länger darüber hinwegsehen kann und will, schreibe ich diesen Blog. Weil ich ein Mädchen bin, das in einem glitzernden Kapitalismus groß geworden ist, kann ich nur schwer aus meiner Haut. Und dennoch versuche ich mein bestes und hoffe, Dich/Sie, liebe Leserin, lieber Leser, zum Nachdenken/zur Diskussion anzuregen.

Auf bald,
Ihre/Eure Allics

Ein Gedanke zu “Weil ich ein Mädchen bin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s