Farbentrist

Hallo,

es kommt hier bei yourenotme nur recht selten vor, dass ich mich dazu bequeme, über Mode zu schreiben. Außer, ich stoße auf Dinge, die mich in irgendeiner Weise stören.

Am Freitag bummelte ich durch München und wusste nicht so recht, was tun. Die Geschäfte eher trist, das Wetter unschön und dummerweise auch keine Begleitung in Sicht. Nun denn, ich fand mich unvermittelt in einer Parfumerie… angezogen von strahlenden, ja regelrecht leuchtenden Farben schlich ich mich von Lippenstift zu Lippenstift, unsicher, ob mir eine solch kräftige Farbe (Signalrot) stehen würde. Eine auf mich aufmerksam gewordene Kosmetikerin half: „Natürlich steht Ihnen das! Aber erschrecken Sie nicht, rot ist nunmal rot und das ist auffälliger, als uns Deutschen lieb ist.“ Kurze Seit später betrachtete ich mich im Spiegel. Sieh an, das ist wirklich rot! Nach kurzem Schock war ich begeistert. Nur: Wie erklär‘ ich’s meiner Umwelt? Geht das? Schon vor einem Jahr kaufte ich einen pinken Rock, den ich nur schwerlich anziehen mag, weil ich das Gefühl habe, dass das keiner so wirklich gut findet… Ein Jammer! Auch wenn ich überzeugt war, mein Freund, der mich kurz darauf abholt, war es nicht (im Gegensatz zum Kellner beim Italiener ;-)).

Heute nun stieß ich auf einen Artikel in der Zeit, von einem Mann geschrieben, der mich wiederum ärgerte: Die Mode wird wieder unbunter! Juhu, es gibt keine waghalsigen Kombinationen mehr Getreu dem Motto: Gelb, Rot und Streifen müssen es mindestens sein. Juhu, jetzt tragen Frauen endlich keine roten Kleider mehr, die ihnen (farblich) sowieso nicht stehen. Juhu, jetzt müssen wir nur noch bunte Handtaschen ertragen.
Ja Himmelherrgottnochmal! Was sind wir Deutschen doch farbentrist! Außer meckern, herumkommandieren und möglichst unauffällig sein können wir wohl nichts…

Gehen wir doch einmal durch die Fußgängerzonen von Celle, Mannheim, Rostock oder Trier. Was sehen wir? Schwarz, braun, beige, grau, blau und vielleicht mal weiß. Ist ja nicht so, dass die Läden in den letzten Jahren mit bunten Kleidern aller Couleur vollhingen… Schade! Wo ist denn so etwas wie nach außen getragene Lebensfreude? Muss bunte Kleidung heißen, dass der/die Träger/in ein Paradisvogel ist?

 

Nun, ich muss wieder mich der Arbeit zuwenden,
auf bald,
Ihre/Eure Allics

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s